Bulldog

UrsprungslandGrossbritannien (UK)

FCI-Gruppe 2:Pinscher und Schnauzer u. a. Rassen
Sektion 2.1 Molossoide, doggenartige Hunde. Ohne Arbeitsprüfung.

Std. Nummer:149

Gewicht:Rüden: 25 kg, Hündinnen: 23 kg

Vereine Züchter

Bulldog

Auf den ersten Blick wirkt der Bulldog ungewöhnlich mit seinem recht untersetzten Körperbau und dem grimmig anmutenden Gesichtsausdruck. Dabei verbirgt sich dahinter ein unglaublich liebenswertes Wesen und ein Hund, der ganz ohne züchterische Übertreibungen am gesündesten und schönsten ist.

Persönlichkeit

Der Bulldog ist von einer einzigartigen Liebenswürdigkeit und einem unvergleichlichen Charme geprägt. Seine Anhänglichkeit und Freundlichkeit als Familienhund sind geradezu rührend. Seine Sensibilität mag keine Strenge. Wobei auch Aufmerksamkeit, Entschlossenheit, Kühnheit und Mut durchaus zu den Eigenschaften der britischen Rasse zählen.

Vorlieben, Erziehung und Pflege

Ein Bulldog fühlt sich in direkter Nähe zu seiner Familie am allerwohlsten. Er schätzt Zuwendungen und Streicheleinheiten. Es ist wichtig, sich viel mit dem eher ausgeglichenen Vierbeiner zu beschäftigen, damit er nicht träge wird und womöglich auch noch Übergewicht entwickelt. Bei der Erziehung des Bulldogs ist Einfallsreichtum ebenso hilfreich wie liebevolle Konsequenz. Einfühlungsvermögen, viel positive Bestärkung und eine stabile Vertrauensbasis machen aus einem Bulldog im Handumdrehen einen alltagstauglichen und gesellschaftskompatiblen Vierbeiner. Das Haarkleid des Bulldogs ist dicht und kurz. Gelegentliches Bürsten reicht, um eine gepflegte Optik zu wahren.

Aussehen

Ein recht untersetzter Körperbau, eine eher tiefe Stellung, ein breites Gebäude und eine insgesamt kraftvolle und kompakte Ausstrahlung zeichnen den Bulldog aus. Ein relativ großer Kopf ist rassetypisch, wobei jegliche Form der Übertreibung zu meiden ist. Die Bewegungsfähigkeit des Bulldogs sollte in vollem Maß erhalten sein. Das relativ kurze Gesicht ist ebenso markant wie der breite stumpfe Fang, der allenfalls leicht nach oben gerichtet sein sollte. Ein Bulldog sollte stets frei atmen können. Ein ziemlich kurzer Körper, der keinen Ansatz von Übergewicht zeigen sollte, ist ebenso erwünscht wie eine hohe, kräftige Hinterhand. Der grimmige wirkende Ausdruck des Bulldogs täuscht, denn grimmig ist der liebenswerte Brite keinesfalls. Bulldogs sind einfarbig oder einfarbig mit schwarzer Maske oder schwarzem Fang. Erwünscht sind einheitliche, reine, leuchtende Farben wie Gestromt, Rot in allen Schattierungen, Falb, Rehbraun, Weiß und Gescheckt.

Herkunft

Die ersten Erwähnungen des Bulldogs gehen auf das Jahr 1630 zurück. Wobei ähnliche Hundetypen auch schon davor bekannt waren. Seit 1835 entwickelte sich der tiefer gestellte Bulldogtyp mit dem verkürzten Vorgesicht wie er heute existiert. Seit 1860 konnte man Bulldogs auch auf Rassehundausstellungen bewundern.

Aktuelle Würfe

Hier werden Würfe der aktuellen Rasse sowie der dazugehörigen FCI Gruppe angezeigt.

Welpen verfügbar

79650 Schopfheim

  • Rottweiler Welpe Hündin ADRK
    Rottweiler Welpe Hündin ADRK
  • Rottweiler

Welpen verfügbar

68794 Oberhausen-Rheinhausen

  • G-Wurf vom Goligo
    G-Wurf vom Goligo
  • Rottweiler

Welpen verfügbar

42111 Wuppertal

  • Deutsche Doggen Welpen von der Waldschmiede
    Deutsche Doggen Welpen von der Waldschmiede
  • Deutsche Dogge

Welpen verfügbar

25788 Wallen

  • schwarze und braune Rüden aus alter deutscher…
    schwarze und braune Rüden aus alter deutscher Arbeitslinie,geeignet für Familie und Sport
  • Dobermann

-w-

-w-