- Anzeige -

- Anzeige -

Cane Corso Italiano

Italienischer Corso-Hund

FCI-Gruppe 2:Pinscher und Schnauzer u. a. Rassen
Sektion 2.1 Molosser, Doggenartige Hunde. Mit Arbeitsprüfung.

Std. Nummer:343

Gewicht:Rüden: 45-50 kg, Hündinnen: 40-45 kg

Widerristhöhe:Rüden: 64-68 cm, Hündinnen: 60-64 cm

Vereine Züchter

Cane Corso Italiano

Der Cane Corso Italiano vereint Imposanz und Eleganz. Er strahlt Selbstbewusstsein und Würde aus. Als Wachhund ist er unbestechlich. Innerhalb seiner Familie erweist sich der athletische Italiener als überaus sanft und anhänglich.

Persönlichkeit

Er ist selbstbewusst, furchtlos und ausgesprochen wachsam. Gleichzeitig verfügt der Cane Corso über eine große Anhänglichkeit seiner Familie gegenüber und ist im Haus angenehm ruhig. Ein enger Kontakt zu seinen Menschen ist wichtig für das Wohlbefinden des Hundes, der auch alle Eigenschaften eines zuverlässigen Dienst- und Schutzhundes mit sich bringt.

Vorlieben, Erziehung und Pflege

Die Vielseitigkeit des Cane Corso Italiano ermöglicht ein weites Feld gemeinsamer Aktivitäten. Sei es der Turnierhundsport, eine Ausbildung als Polizei- oder Fährtenhund oder eine andere spannende Aufgabe… - der sportliche Vierbeiner ist bei allem konzentriert und voller Enthusiasmus dabei. Eine frühe Sozialisierung ist wichtig. Am besten in Form einer Teilnahme an Welpen-Spielgruppen und einer soliden Junghund-Ausbildung. Eine Begleithundeprüfung und Obedience bieten sich ebenfalls an, wenn man einen kooperativen Cane Corso wünscht, der trotz seiner imposanten Erscheinung überall nur positiv auffällt. Bei der Erziehung ist auf einen ruhigen, konsequenten Umgang zu achten. Mit Geduld und Bedacht erreicht man bei dem eigensinnigen Vierbeiner am leichtesten das Ziel. Die Pflege des kurzen Haarkleids ist recht einfach. Regelmäßiges Bürsten reicht. Während des Fellwechsels bürstet man täglich, damit die losen Haare sich nicht überall im Wohnbereich verteilen.

Aussehen

Der rechteckig gebaute Cane Corso Italiano ist ein mittelgroßer bis großer Hund von robuster und stämmiger Statur. Die Muskeln des beeindruckenden Wachhundes sind trocken und kraftvoll. Trotz dieser imposanten Ausstrahlung mangelt es ihm nicht an Eleganz. Die Rute des schönen Italieners ist recht hoch angesetzt und sehr breit an der Wurzel. Das Gangwerk des Cane Corso Italiano ist durch eine lange Schrittweite und einen ausgreifenden Trab gekennzeichnet. Trab ist die Lieblingsgangart des molossoiden Hundes.

Herkunft

Römische Molosser sind die Vorfahren des Cane Corso Italiano. Früher fand man ihn in allen Regionen Italiens. Später konzentrierte sich seine Verbreitung vor allem auf Apulien (Puglia) und die daran angrenzenden, süditalienischen Regionen. Der Rassename „Corso“ geht auf den lateinischen Begriff „cohors“ zurück, was sich mit „Hüter, Verteidiger von Haus und Hof“ übersetzen lässt. Wobei der Cane Corso in seiner Heimat nicht nur als Wachhund geschätzt wurde, sondern traditionell vielfältigen Einsatz rund um den Bauernhof fand. Das setzt auch eine stabile Sozialverträglichkeit und hohe Reizschwelle voraus, die verantwortungsvoll gezogene Cane Corso auch mitbringen.

Aktuelle Würfe

Hier werden Würfe der aktuellen Rasse sowie der dazugehörigen FCI Gruppe angezeigt.

Welpen verfügbar

78050 Villingen-Schwenningen

  • G-Wurf geboren am 30.4.24
    G-Wurf geboren am 30.4.24
  • Cane Corso Italiano
    Italienischer Corso-Hund

Welpen verfügbar

27639 Wurster Nordseeküste

  • Unser A-Wurf ist da
    Unser A-Wurf ist da
  • Cane Corso Italiano
    Italienischer Corso-Hund

Welpen erwartet

46047 Oberhausen

  • La nostra Passione L Wurf
    La nostra Passione L Wurf
  • Cane Corso Italiano
    Italienischer Corso-Hund

Welpen erwartet

59199 Bönen

  • Wir erwarten unseren A Wurf im Juni 2024 ♥️
    Wir erwarten unseren A Wurf im Juni 2024 ♥️
  • Cane Corso Italiano
    Italienischer Corso-Hund

- Anzeige -

- Anzeige -